Ernste Worte an Ubisoft

  • Ich bin sehr gefrustet von Rainbow Six Siege und spreche mal ein paar ernste Worte zu den Servern und dieser hasserfüllten Community.

    Wenn ihr euch angesprochen fühlt, dann schaut rein.


  • Ja das ist halt Ubisoft, da wird sich nie was wirklich ändern wenn es um die Server geht.


    For Honor, The Division oder andere Onlinespiele von Ubisoft haben ja ähnliche Probleme mit Servern(Oder Peer2Peer Verbinungen) die einfach nichts taugen.


    Aber gutes Video :)

  • Ja das ist halt Ubisoft, da wird sich nie was wirklich ändern wenn es um die Server geht.


    For Honor, The Division oder andere Onlinespiele von Ubisoft haben ja ähnliche Probleme mit Servern(Oder Peer2Peer Verbinungen) die einfach nichts taugen.


    Aber gutes Video :)

    Über die anderen Spiele kann ich so nichts sagen, da ich die nicht aktiv genug spiele :P

  • Ich fasse keine Ubisoft spiele mehr an. Assassins Creed Black Flag, The Division, For Honor, alles gespielt. AC war verbuggt und zwar massiv. The Division rannen wochenlang Hacker rum bis zum Abbrechen. For Honor mit Peer2Peer war ein Witz.


    RB6 habe ich ne Weile gespielt, es ist sehr solide, hatte dafür leider kein Team und bin dann deswegen raus.


    Das Thema mit der Community ist allerdings überall. Es ist halt das Internet. Die Anonymität durch das Internet lässt halt jeden Affen seinen Senf abgeben. In manchen Games extremer als anderen. CS:GO denke ich ist... ne, ich glaube League of Legends ist so ziemlich die Spitze der mir bekannten Nahrungskette, was Internet-Honks angeht.


    Ubisoft hat TOP Games. Was die Ideen und Konzepte angeht. Die Umsetzung dieser Spiele ist aber mangelhaft. Ich kenne kein Ubisoft Game der letzten 1-2 Jahre (bis auf RB6 fairerweise), wo ich den Kauf nicht bereut habe.


    Gestern mal wieder Ghost Recon Wildlands angemacht, da die Predator-Mission ganz nett aussah. Und was war? Idee super, Mission super, aber die technische Umsetzung war einfach... schlecht. Der Predator hatte im Stealth oft keine Hitbox, er rennt nach rechts und spawnt 0,0 Sekunden links auf nem Felsen, seine Plasmageschosse clippen durch Hügel, ich belebe einen Teammate HINTER DEM BAUM wieder und die Animation "saugt" mich open field und ich werde weggepustet. Die Liste ist lang...


    Wieder der selbe Mist: Idee gut, Atmosphäre super aber frustrierend zu spielen.


    Das letzte Game, was ich gespielt habe und einfach nur genossen habe von Ubisoft war Far Cry 3. Das wars. RB6 landet auf dieser Liste nicht, da auch RB6 zeitweise massiv unter diversen Problemen gelitten hat.


    Mein Fazit: Ich fasse keine Spiele mehr von Ubisoft, EA und anderen sehr großen Firmen mehr an. Battlefront II habe ich mich entschlossen NICHT zu kaufen, obwohl ich wirklich viel Lust darauf hatte. Aber irgendwo habe ich jetzt tatsächlich als Verbraucher ne Linie gezogen.


    Ich kaufe aktuell viele kleine VR Titel oder von kleinen Firmen. Enttäuschungen sind geringer, die Spiele wirken fertig. Bestes Beispiel "The Witcher". Herr Gott, die hauen einen Gratis-DLC raus der mehr Content hat als ein EA Game...